Arbeiten, um zu leben - oder leben, um zu arbeiten?

Der Arbeitsplatz sichert in aller Regel die wirtschaftliche Existenz. Um so wichtiger, sich in Fragen des Arbeitsrechtes auszukennen.

Es beginnt bei Fragen des Inhalts und des Abschlusses des Arbeitsvertrages. Lassen Sie sich bei Fragen der Probezeit, Versetzung, Höher- oder Herabstufung, Arbeitszeit, Überstunden und Mehrarbeit, Weihnachts- und Urlaubsgeld, Entlohungsarten und Lohnzuschläge, Urlaub und Urlaubsentgelt, betriebliche Sozialleistungen anwaltlich beraten, sowohl als Arbeitgeber, als auch als Arbeitnehmer. Schnelle Beratung ist bei Fragen der Kündigung dringend geboten. Denn es gibt viele rechtliche Hürden, an denen eine Kündigung des Arbeitgebers scheitern kann: Wurde Form und Frist der Kündigung gewahrt? Wurde der Betriebsrat ordnungsgemäß angehört?

Daneben gibt es besonderen Kündigungsschutz für Schwangere und junge Mütter sowie für Schwerbehinderte. Über das sinnvolle und richtige Vorgehen im Kündigungsfall sollten Sie sich daher unbedingt beraten lassen.

Selbstverständlich ist ein kurzfristiger Besprechungstermin in unserer Kanzlei auch in den Abendstunden oder am Wochenende möglich.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwälte Dürpisch & von Wisotzky